Umfassende Security-Infrastruktur für ePass, Aufenthaltstitel, Visa und nationale eIDs

Wer Identitätsdokumente herausgibt, ist auch für deren Sicherheit verantwortlich. Wer Grenzen öffnet, kann trotzdem zuverlässig kontrollieren, wer sie passiert. Gut, wenn man hierbei die Möglichkeiten moderner ID Dokumente nutzen kann: Durch die digitale Speicherung persönlicher Daten auf dem integrierten RF-Chip ist es beispielsweise möglich, Grenzkontrollen zu automatisieren und mobile Kontrollszenarien zu etablieren. Bevor diese neuen Prozesse jedoch umgesetzt werden können, müssen die 194 Staaten weltweit zunächst untereinander Informationen, wie beispielsweise Zertifikate, austauschen – für geschätzt eine Milliarde Flugreisende pro Jahr plus für Reisende zu Lande und zu Wasser.

Was die sichtbaren Prozesse deutlich schneller, flexibler und sicherer gestaltet, verlangt also im Hintergrund nach eine komplexen (Sicherheits-)Infrastruktur.

Die secunet eID PKI Suite bettet moderne Identitätsdokumente in eine Hochsicherheitsinfrastruktur ein. Sie ist der beste Schutz gegen Manipulation und unerlaubten Zugriff und ermöglicht der Grenzkontrolle, das volle Potential elektronischer Identitätsdokumente zu nutzen.